Rad des Lebens

Das Rad des Werdens ist die Darstellung des leidhaften Wiedergeburtenkreislaufs (Samsara), aus dem Befreiung zu finden jedermann bemüht sein sollte. Es gehört zu den ältesten Bildtypen der buddhistischen Malerei. Es ist die altindische Vorstellung vom Wirken des Karma, die im Bild des Lebensrades symbolisch veranschaulicht ist. Mehr Informationen finden Sie unter:...

Mehr

Rinzai-shū

Die Rinzai-shū ist eine von Myōan Eisai, 1191 in Japan eingeführte Lehrtradition des ZEN-Buddhismus und geht auf eine der grossen Schulen des chinesischen Chan, die Linji zong (chin. 臨濟宗, Línjì zōng, W.-G. Lin-chi tsung) und deren Gründer Linji Yixuan (9. Jh.) zurück. Die Rinzai-shū ist eine der ZEN-Schulen in Japan, die alle in der Traditionslinie der Huanglong bzw. Ōryo-Schule stehen. Hauptzentren waren und sind Kyōto und Kamakura. Die japanische Kultur wurde durch die ZEN-Ästhetik nachhaltig...

Mehr

Rōshi

Rōshi ist ein buddhistischer Ehrentitel und bedeutet ehrwürdiger „Alter ZEN-Meister“. Dieser Ehrentitel wird im Rinzai-ZEN nur nach dem Absolvieren der traditionellen Klosterausbildung, Überprüfung und Anerkennung durch andere Rōshi verliehen. Rōshi sind Dharmanachfolger, die in der Dharmalinie einzeln aufgeführt...

Mehr